Yay! Mich gibt's jetzt auch bei Tumblr, schaut mal vorbei. ;)

22. März 2016

LBM 2016
Der dritte & vierte Messetag


Hallöchen liebe Leser. Ich glaube, das war wirklich die erste Messe bei der ich dann abends einfach zu kaputt war um noch einen Post zu schreiben. Dabei hatte es so diszipliniert angefangen. ^^ Aber heute holen wir den Samstag und den Sonntag nach. Ich muss aber gestehen, dass an diesen beiden Tagen eigentlich nicht wirklich viel passiert war. ^^ Wir haben am Wochenende die Zeit eher zum Bummeln und schauen genutzt. Die meisten Termine lagen eher in der Woche. Aber schauen wir mal, was ich am Buchmesse Samstag & Sonntag zu erlebt habe.. :)

Samstag: Der dritte Messetag
Der Samstagmorgen war irgendwie komisch Tati und Daniel waren am Packen, weil sie am Samstag wieder nach Hause gefahren sind und das gab auch mir das Gefühl, dass ich schon bald wieder in das normale Leben zurückkehren muss. Daran wollte ich noch gar nicht denken. Außerdem wollte ich Tati und Dnaiel gerne noch länger bei uns haben, denn wir waren wirklich die coolste Buchmesse-WG überhaupt. Es hat mir riesigen Spaß gemacht mit Jassi, Tati und Daniel zusammen zu wohnen. Ich fand, dass wir einfach ein gutes Team waren, auch wenn wir alle vollkommen unterschiedlich in unserer Art sind.


Der erste Termin auf der Buchmesse war beim Magellan Verlag und der Magellan Verlag ist für mich sowieso so ein richtiger Herzensverlag. Wenn ein Buch in diesem Verlag erscheint, dann ist das nicht 0815 - es ist ein bisschen wie ein Gütesiegel, für mich. Leider darf ich euch noch nichts über das neue Programm verraten, aber so viel darf gesagt sein: Man darf sich auf einige sehr interessante Jugendbücher freuen. ;)

Danach kam dann schon meine Ma in Leipzig an und zwar früher als geplant. Ich weiß, es ist kaum zu fassen, aber ja die Bahn hat einen außerplanmäßigen Halt am Bahnhof Leipzig Messe gehabt und dadurch war meine Ma dann früher da als wir eigentlich dachten. Also habe ich sie abgeholt und kurzer Hand mit zum Bloggerempfang von Carlsen genommen. Warum auch nicht. Genügend Plätze waren auf jeden Fall vorhanden.


Es war auf jeden Fall wieder ganz herzig gemacht, denn auf jedem Stuhl dort im Saal befand sich ein kleines Goodiebag vom Carlsen Verlag. Darin befand sich, je nach Tütchen, ein Brief an den Blogger, eine kleine Packung Oreo Kekse und ein Lippenbalsam oder eine kleine Sonnencreme. Eine sehr schöne Idee, vor allem das mit den Oreo Keksen, denn wann bekommt man auf der Messe schon mal genug zu Essen? Nie eigentlich oder? ^^ Ich habe meine Kekse verschenkt, weil ich nichts esse oder trinke was schwarz ist (ja.. ich ess kein Lakritz und keine Oreo Kekse und ich trinke keinen Kaffee oder Cola und nein zartbitter Schokolade ist nicht schwarz und wenn sie so 'stark' ist, dass sie schwarz ist, dann ess ich auch die nicht mehr.) Außerdem naht der Sommer und da kann vor allem ich immer eine kleine Sonnencreme gebrauchen. ^^ Lange Rede kurzer Sinn. Bei der Veranstaltung wurden uns nicht nur drei neue Bücher vorgestellt, die bei Carlsen, Königskinder und Chicken House erschienen sind, sondern auch unsere neue Ansprechpartnerin im Verlag. Ute Nöth hat sich zuvor beim Atlantik Verlag um die Blogger gekümmert und ist jetzt zu Carlsen gewechselt. Am Freitagabend hatten wir bereits einen Termin zusammen und ich freue mich sehr, dass sie nun beim Carlsen Verlag ist, denn der kam bei mir bisher immer zu kurz. Ich hoffe, das wird sich ändern.


Die Highlights des Frühjahrs sind übrigens die folgenden: "Nur drei Worte" von Becky Albertalli (Carlsen), "Jane und Miss Tennyson" von Emma Mills (Königskinder) und "Darkmere Summer von Helen Maslin (Chicken House). Das Buch von Helen Maslin hatte Ute mir bereits am Abend zuvor vorgestellt und ich habe mir schon da gedacht, dass ich diesem Buch eine Chance geben werde mich zu begeistern. Zur großen Freude aller, war Helen Maslin anwesend und stand für uns Rede und Antwort. Sie ist eine sehr sympathische Person und deswegen wollte ich das Buch noch lieber lesen. Und weil der Carlsen Verlag toll ist, durfte jeder Blogger sich ein Buch aussuchen. Natürlich habe ich mich für "Darkmere Summer" entschieden und habe es mir auch gleich signieren lassen. Lotta glücklich.


Leider ging die Veranstaltung so lange und die Hallen waren so voll, dass wir es nicht rechtzeitig zu meinem Termin beim Bastei Luebbe Verlag geschafft haben, weshalb ich immer noch ziemlich traurig bin. Ich hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es so lange dauern würde und ach naja, das war mir jedenfalls sehr unangenehm, auch wenn es mir nicht übel genommen wurde., als ich dann am Stand war und mich für mein NoGo entschuldigt habe. Wir haben sogleich die Gelegenheit genutzt und uns am Stand umgeschaut, der mir diesmal wesentlich kleiner vorkam als die letzten Jahre.


Wir hatten uns vorgenommen uns Samstag und Sonntag nicht stressen zu lassen und sind dann einfach mal ganz gekonnt durch die Hallen geschlendert haben uns hier und dort umgesehen und sind auch nochmal auf Frau Popescu und Frau Freytag getroffen. Der einzige Termin, der bei mir noch anstand, war der Termin beim Rowohlt Verlag. Aber ich wollte es mir nicht nehmen lassen wenigstens einmal diese unglaublich leckere Gemüselasagne zu essen, die ich bisher auf jeder LBM gegessen habe. Also sind wir erst einmal in die Glashalle gestiefelt und endlich gab es meine Gemüselasagne. Ich bin mir darüber im Klaren, dass sie nicht besonders genial aussieht, aber sie schmeckt einfach unglaublich lecker. :D


Anschließend ging es dann zum Rowohlt Verlag, wo wir das kommende Verlagsprogramm vorgestellt bekommen haben. Und auch hier gibt es wieder einige Leckerchen, die ich euch am liebsten sofort alle aufzählen würde! Ich habe mich sehr gefreut Leonie Krey und auch Hanna Biresch wiederzusehen, die beim Rowohlt Verlag für uns Blogger zuständig sind. Zwei sehr nette Verlagsmitarbeiterinnen, die mich immer wieder zu Rowohlt Büchern verführen! :D

Ab 15 Uhr hieß es dann tatsächlich endlich mal so richtig stöbern und das haben wir auch getan. Es war zwar, wie man es am Messe Samstag erwartet, unglaublich voll, aber trotzdem habe ich es genossen einfach mal an den Ständen zu stöbern und neue Bücher zu entdecken, wie zum Beispiel "Deins? Meins? oder Keins?" von Lauren Sams aus dem Egmont INK Verlag. Das Buch klingt wirklich grandios und sollte bald mal in mein Bücherregal einziehen! ;)
Wir haben den Tag gemütlich ausklingen lassen und sind dann einfach nur ins Bett gefallen. Daher gab es auch am Samstag keinen Post hier auf dem Blog, ich war einfach fix und fertig von den ganzen Eindrücken! ;)
Sonntag: Der vierte Messetag
In der Theorie sollte der vierte und ja auch letzte Messetag damit beginnen, dass ich um 10 Uhr beim Brunchen von Penguin Verlag UK in der Pinguin Milchbar bin. Leider kam es nicht dazu, weil sonst alles andere doch sehr stressig geworden wäre. Gerne hätte ich die Verlagmitarbeiter und auch die Autorin des Buches "The Gracekeeper" kennengelernt, aber es hatte nicht sollen sein. Wir mussten die Wohnung noch übergeben und ich war die einzige mit Auto, hätte also erst meine beiden Liebsten zur Messe fahren müssen und dann wieder zurück zur Milchbar und her und hin und ehrlich gesagt, war es mir einfach zu viel Stress nach den bereits vergangenen Messetagen. Daher habe ich mit Jassi und Mama gefrühstückt, es wurde gepackt und dann ging es zur Messe. Heute stand nur eine Sache auf unserem Plan nämlich das Interview mit Laura Newman am BoD Stand. Davor ging es durch die Hallen bummeln.


Zum Beispiel waren wir am Knaur Stand und haben es uns auch nicht nehmen lassen auch in die "Jubiläumsbox" von Fitzek zu verschwinden und mal einen kleinen Plausch mit seinem Psychiater Viktor Larenz zu halten. Insgesamt war das ganz nett, aber nicht so berauschend wie ich vorher gedacht hatte. Ich hatte mich ehrlicher Weise wirklich darauf gefreut erschreckt zu werden, aber dazu kam es leider nicht. Falls das Material gut geworden ist, werdet ihr unseren Ausflug in die Fitzekbox auch im Buchmesse Video sehen. :D Außerdem habe ich am Knaur Stand gleich noch einen Thriller entdeckt, den ich sehr interessant fand und der auch gleich mit musste: "Die Zelle" von Jonas Winner.


Aber nicht nur bei Knaur gab es einiges zu entdecken. Wir sind noch einmal durch alle Hallen geschlendert, haben die Bücher auf uns wirken lassen und haben uns schon jetzt in Cover und Geschichten verliebt. Auch die Dekoration der Stände hat es mir mal wieder angetan. Auf dem Foto hier ist zum Beispiel die Deko vom dtv Jugendbuch zu erkennen. Traumhaft oder? :D
Nach dem Schlendern habe ich bei Lauras Interview ein Jonah Exemplar für meine Omi signieren lassen (über das sie sich übrigens sehr gefreut hat!) und dann ging es langsam aber sicher in Richtung Heimat.

Mein Resumee ist, dass die Leipziger Buchmesse 2016 sich mal wieder absolut gelohnt hat. Es war zwar anstrengend und manchmal auch richtig stressig, aber es war toll neue Menschen kennenzulernen, Menschen wiederzusehen, die man schon kennt und neue Erinnerungen zu schaffen. Ich werde diese Buchmesse mit den vielen tollen Begegnungen sicher nicht so schnell vergessen und danke euch allen dafür, dass ihr sie zu dem gemacht habt, was sie war! Vor allem möchte ich hier einmal Yvonne von Yvonnes Bücherecke danken, dafür, dass du mir auf der Messe einen Lieblingsmoment beschert hast! Es war super nett von dir, dass du mir gesagt hast, dass dir mein Blog gefällt! Solche Begegnungen machen glücklich und bringen Mut weiterzumachen! :* DANKE!
Was war euer Messehighlight?
Und .. sehen wir uns in Frankurt wieder? - Da hoffentlich wieder disziplinierter, was die Posts angeht. :D


Kommentare:

  1. Sehr schöner Post, liebe Lotta.
    Mag deinen Blog sehr gerne, mach so weiter!

    Hoffentlich schaffe ich es auch mal auf eine Buchmesse zu gehen...

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Anne,
      danke für deine wunderbaren lieben Worte. Ich mache auf jeden Fall weiter bei so viel Motivation. :D Danke.
      Vielleicht passt es ja im Herbst in Frankfurt? Ich würde mich freuen.

      Liebst, Lotta

      Löschen
  2. Jaaa .. ich habe diesmal mein Handy, dass das mit dem Kommentar schreiben auch klappt. ^^ - liebe Lotta du verstehst was ich meine, oder?
    Ich liebe es wie du schreibst und ich mag es wie du mir jedesmal das Gefühl gibst, selbst da gewesen zu sein. Vielleicht klappt es bald mal, das wir uns persönlich kennen lernen.
    Ich freue mich schon sehr auf ein weiteres Messevideo.

    Ganz liebe Grüße, Katja. ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Katja,
      ich freue mich so, dass du es geschafft hast ein Kommentar da zu lassen! :D Danke dafür. Ich bin total verzückt, dass dir mein Geschreibe so gut gefällt. Jetzt weiß ich auch warum ich mich abends hinsetze und mir die Arbeit mache diese Berichte zu schreiben. :)
      Ich hoffe, dass wir uns bald mal sehen.

      Und jaa.. das Messevideo, das sollte ich auch mal schneiden. xD

      Liebst, Lotta

      Löschen
  3. Huhu Liebes,
    vielen Dank für deine ausführliche Messeberichte. Irgendwie gibt es mir das Gefühl, doch ein kleines bisschen dabei gewesen zu sein.

    Fühl dich gedrückt, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine Liebe,
      sehr gerne schreibe ich diese Berichte und das mache ich auch echt nicht nur für euch, sondern auch für mich, wenn ich das immer gleich schreibe, dann sind die Erinnerungen noch frisch und alles ist noch so echt und unverfälscht. Daher ist es auch eine wunderbare Erinnerung für mich an die Buchmessen. :D

      Liebst, Lotta

      Löschen
  4. Hallöchen Lotta,

    Scheint ja wieder eine tolle Messe gewesen zu sein *-* Da bin ich glatt neidisch :D
    Vor allem auf dein Treffen mit Helen Maslin, ich hab "Darkmere Summer" ja schon gelesen & war begeistert! Und puh, ich fand es echt gruselig!
    Meine Rezension findest du hier: http://www.nicoleliest.com/2016/02/rezension-darkmere-summer-helen-maslin.html

    Hoffe, wir lernen uns endlich auf der FBM16 kennen!

    Alles Liebe Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicole,
      gut, dass ich den richtigen Eindruck von der Messe vermittelt habe. :D Denn ja, es war wirklich wieder richtig schön. Es hat sehr viel Spaß gemacht die einzelnen Verlage zu erkunden, neue Menschen kennenzulernen und alte Bekannte wiederzusehen. Allen voran natürlich meine Jassi. :)
      Ich bin super gespannt auf "Darkmere Summer" ich liebe es ja, wenn die Bücher ein wenig schaurig sind. :D Manchmal kann es mir sogar nicht schaurig genug sein. Ich freu mich jedenfalls schon. Das war schon cool die Autorin zu treffen, vor allem, da ich ja vorher gar nichts von ihr oder dem Buch wusste. Signierte Exemplare sind sowieso die schönsten Exemplare. ^^

      Ich hoffe auch, dass wir uns in Frankfurt endlich mal sehen!

      Liebst, Lotta

      Löschen
  5. Hi Lotta - this is such a great post! It was so lovely to meet you at the fair and I really hope you enjoy the book. Maybe it'll make up for you missing your next appointment - so sorry about that! I hope I'll get to see you again one day xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Helen,
      wow such a big surprise! Thank you so much for your comment.
      It wasn't a problem. I enjoyed to listen to you, talking about your book and your life. And your signature in my book .. it was worth it! :D
      The next time you will be in Germany, i will be there to see you again!

      Loves, Lotta.

      Löschen