Yay! Mich gibt's jetzt auch bei Tumblr, schaut mal vorbei. ;)

4. Februar 2016

Leserunde "Immer wieder du und ich" von Juliet Ashton


Herzlich Willkommen zur Leserunde! ♥

Hallöchen liebe Leser! Ich freue mich sehr euch mal wieder zu einer Leserunde begrüßen zu dürfen! :) Leider musste ich die Leserunde um eine Woche verschieben, weil meine Mitleserinnen ihre Bücher noch nicht bekommen hatten, aber wir sind ja flexibel und ich freue mich sehr, dass es nun losgehen kann. Ich habe schon viel Positives zu dem Buch gehört und bin sehr gespannt, ob man es wirklich mit "Zwei an einem Tag" vergleichen kann. So dann nun hier die höchst offiziellen Abschnitte mit Seitenzahlen und allem drum und dran. Wer schon mal einen Blick ins Buch geworfen hat, hat sicherlich gesehen, dass die Kapitel nicht beschriftet sind. Daher sind diesmal die Seitenzahlen besonders wichtig. Falls jemand auf dem Ereader liest bitte nochmal Bescheid geben, dann suche ich heraus welche Einladung am Anfang des jeweiligen Kapitel steht.
Die Abschnitte

Abschnitt 1Seite 5 - Seite 67Prolog-Kapitel 3
Abschnitt 2Seite 68 - Seite 163Kapitel 4-Kapitel 6
Abschnitt 3Seite 164 - Seite 240Kapitel 7-Kapitel 10
Abschnitt 4Seite 241 - Seite 311Kapitel 11-Kapitel 12
Abschnitt 5Seite 312 - Seite 396Kapitel 13-Kapitel 17
Wie ihr das von den anderen Leserunde gewohnt seid, werde ich die Kommentarfelder unten in die Abschnitte der Leserunde unterteilen, sodass ihr unter dem jeweiligen Kommentarfeld eure Meinung zum Abschnitt schreiben könnt. Das hat bisher immer gut funktioniert. Wenn ihr selber auch einen Post zur Leserunde schreibt, könnt ihr diesen auch gerne dort verlinken, aber kopiert bitte auch eure Meinung zum Abschnitt mit hinein, damit wir hier gut diskutieren können. :)
Falls ihr auf Instagram oder Twitter mitmachen wollt nutzt doch bitte den Hashtag #lrJA.

Meine Kommentare zu ..
Abschnitt 1
Was für ein Einstieg in dieses Buch. Ich war jedenfalls sofort gefesselt - von der ersten Seite an! Das erste Kapitel mit Kates Kindergeburtstag fand ich schon so unglaublich süß, dass ich einfach unendlich gerührt war. Ich stelle mir Charlie vor, wie er da steht, dieser kleine merkwürdige, ein bisschen schmuddelige Junge und ihr anbietet mit seiner Action Man Figur zu spielen und ihr sagt dass er sie liebt. Man er hat mir sofort mein Herz gestohlen. Auf der Party zu Beccas 18. war er mindestens genauso süß. Ich mag auch Kate, sie wirkt bodenständig und gutherzig, aber mit Becca bin ich noch nicht so richtig warm geworden. Und dann dieses Hochzeitskapitel. Ich habe mich ja wirklich verarschen lassen. Zuerst war ich ein bisschen verwundert, weil ich von der Geschichte etwas Anderes erwartet hatte, als dass sie sich einfach kriegen und heiraten .. und dann dieser Twist mittem im Kapitel. Sehr sehr gut gemacht. Ich habe es ungefähr 5 Mal nachgelesen bevor ich wirklich sicher war, dass Kate Julian geheiratet hat und nicht Charlie. Irre. Die Geschichte reißt mich total mit. Ich bin so gespannt wie es weitergehen wird. Das mit den Einladung anstelle von Kapitelüberschriften finde ich übrigens sehr gelungen.

Abschnitt 2
Okay, der zweite Abschnitt hatte es nicht ganz so in sich wie der erste aber ich habe ihn trotzdem gerne gelesen. Es kristallisiert sich heraus, dass Julian nicht wirklich mit Kate zusammenpasst und er meiner Meinung nach eindeutig besser mit Becca zusammenpassen würde.. aber nun gut. Der Silvesterabend war irgendwie komisch, aber die Babyparty hat mir gut gefallen und auch die beiden Geburtstage. Ich fand in diesem zweiten Abschnitt war es jetzt schon sehr emotional und ich verstehe Kate vollkommen. Becca nervt mich zunehmen mit ihrer Art und dass sie immer mit allem durchkommt. Vor allem mit dem was sie Charlie angetan hat. Ich finde, Kate sollte es ihm sagen - aber meine Meinung zählt hier nicht.

Abschnitt 3
Der Anfang von diesem Abschnitt war sehr emotional und hat mich wieder vollkommen gefesselt. Charlie, der ihr ohne großes Fragen zur Seite stand, der wusste,wie sie sich fühlte und dann dieser Kuss. Ach die Beiden. Man möchte sie in einen Raum sperren und erst wieder rauslassen, wenn sie sich ihre Gefühle eingestanden haben. Irgendwie war es klar, dass die beiden Paare sich in diesem Abschnitt trennen, aber es ist auch einfach besser so. Ich muss sagen in manchen Punkten, wie ihrer Scheidung kann ich Kate einfach nicht verstehen. Warum ist sie so? Ich meine ich kann schon verstehen, wenn sie ihn noch mag, aber ihr Umgang mit dem Geld.. ach man. Und dann das, was ich schon die ganze Zeit geahnt habe.. Becca böse verlogene falsche Schlange. Wie ich ihr den Hals umdrehen würde. - Ehrlich gesagt sind mir die Nebenhandlungen und Figuren relativ gleich, ja das war ganz lustig mit Warren - ich hatte sowas geahnt - aber es ist einfach nur eine Rahmenhandlung, die mich irgendwie nicht interessiert. :D

Abschnitt 4
Ehrlich gesagt .. keine Ahnung was ich von diesem Abschnitt halten soll. Boris war mir von Anfang an nicht besonders sympathisch und ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, wozu schon wieder also seine Rolle wurde so überbewertet irgendwie. Andererseits, ist das im Leben sicherlich auch so. Man bewertet die Person mit der man lebt, in die man verliebt ist doch meistens über, nicht wahr? Weil man immer denkt, dass es für immer ist. Egal jedenfalls hat mich der Abschnitt ziemlich genervt, auch das mit Kates Mutter - ernsthaft? Sie wird plötzlich lesbisch? Alles klar. Nun ja. Becca wird mir nach und nach sympathischer, auch wenn natürlich extrem unnett von ihr war, das Charlie so um die Ohren zu hauen, dass er nicht der Vater ist. Meine Meinung für den Abschnitt: Hätte man weglassen können.

Abschnitt 5
Ach ja! Das Ende war es dann wieder wert! Ich fand das Ende wirklich schön. So wunderbar, dass sie Song adoptiert hat und auch mit ihrer "Nicht Willkommensparty".. ich hätte mir nur einen anderen Ausgang dieser Party gewünscht. Mir hat es besonders gefallen, dass man deutlich merkt an diesem Ende, dass Becca und Kate und auch Charlie eine Entwicklung durchgemacht haben - wobei ich glaube, dass Becca die größte Entwicklung durchgemacht hat. Ich fand das Ende sehr romantisch und einfach passend zum Anfang. Ich hätte mir gewünscht davon auch zwischendrin mehr zu sehen. Die Hochzeit war schön, aber ich fand es komisch, dass Julian da war und absolut übertrieben und unnötig, dass Anna und Boris zusammen sind und da waren. Alles so verwurstelt. Das ist nicht meins.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Kommentare:

  1. Eure Meinung zu Abschnitt 1: Prolog - Kapitel 3 (Seite 5 - 67)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm totally in Love!!!! Wollte heute Nacht nur mal kurz den Prolog lesen... Ende vom Lied war, dass ich um halb vier immer noch wach war und auch überhsupt nicht müde. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

      Kate und Charlie scheinen so gut miteinander zu harmonieren und dann so eine Trennung. Was hat Charlie da denn geritten bitte schön? Das passt irgendwie gar nicht zu dem Bild, das ich von dem habe.

      Und als dann bei der Hochzeit da stand "Julian legt Kate seinen Arm um die Taille" dachte ich wirklich, das muss ein Schreibfehler sein. Aber nee, die vier vollziehen einfach mal kurz nen Partnertausch. Da war ich echt perplex.

      Ich bin auf jeden Fall total gefesselt von dem Buch. Die Idee mit den Einladungen vor jedem Kapitel ist Weltklasse. Wirklich mal was anderes. Ich liebe die Charaktere. Becca ist ein wenig schrill, aber irgendwie passt es super in die Geschichte. Hohes Potenzial für mein neues Lieblingsbuch bisher.

      Muss jetzt schnell Abschnitt 2 fertig lesen, bevor es später zur Examensfeier geht!!

      Löschen
    2. Hach! Das Buch macht mich jetzt schon wahnsinnig! Der Einstieg war super und ich war so ein Fan von Charlie und Kate. Und dann kommt sowas! Ich hatte auch erst gedacht, dass es ein Schreibfehler ist, bzw. eher gehofft. Sie klangen so perfekt zusammen.

      Bei dem kleinen Brief von Charlie an Kate kamen mir dann so richtig die Tränen, weil mich der Streit und die Trennung so traurig gemacht haben. Wie kann er das nur wegwerfen?

      Ich bin so unglücklich mit dem Partnertausch und denke, dass das nicht lang halten wird. Da kommt garantiert noch einiges auf uns zu!

      Aber durch diese Story fesselt die Geschichte so dermaßen, dass ich am liebsten die ganze Nacht durchlesen möchte. Hoffentlich bleibt es auch auf den nächsten Seiten so.

      Das andere Buch der Autorin habe ich ja noch auf dem SuB. Wenn "Immer wieder du und ich" aber weiterhin so toll bleibt, dann weiß ich schon, was ich als nächstes lese!

      Löschen
    3. @Nelly
      Ich kann deine Begeisterung vollkommen verstehen. Zuerst war ich irgendwie heute früh nicht so motiviert mit dem Buch zu beginnen dann wollte ich nur mal schnell vor der Arbeit den Prolog lesen und wäre am liebsten gar nicht arbeiten gegangen. Ich finde die Autorin schreibt einfach super leicht und ich kann mich so gut hineinversetzen.
      Mir ging es ganz genauso wie xD Ich habs erst nicht glauben wollen, dass da wirklich Julian und Kate stand. Aber irgendwie war ich auch ein bisschen erleichtert, weil es mir irgendwie zu "einfach" vorkam, wenn sie sich jetzt bekommen hätten. Ich weiß noch nicht so richtig was ich von Julian halten soll.

      @AefKaey
      Ich konnte irgendwie auch nicht so richtig damit umgehen, wie Charlie sie abservviert hat. Ich meine.. sie haben doch so schön zusammen gepasst und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass er doch gar nicht der Typ für so ein Verhalten ist, aber das dachte Kate ja offensichtlich auch. Hach man.
      Ich bin bisher noch nicht so unglücklich mit dem Partnertausch, Julian hat sie so lieb umworben und ist irgendwie so herzlich. Bisher finde ich es ganz schön, auch wenn ich noch nicht so richtig weiß, wie ich Julian finde.
      Ich würde auch gerne durchlesen, aber da ich morgen wieder arbeiten muss, sollte ich das lieber tunlichst vermeiden. xD
      Übrigens: Das erste Buch "Ein letzter Brief von dir" war auch wirklich wunder wunderbar. Ich glaube, es hat damals auch die Note eins von mir bekommen. :)

      Löschen
    4. Ich werde durch die Verschiebung um eine Woche erst am Sonntag dazustoßen....sorry....aber ich habe morgen eine große Geburtstagsfeier und bin noch beim backen und dekorieren und organisieren und und und....
      Viellicht geht es sich ja auch schon am Samstag aus....eber ich tippe eher auf den Sonntag....soo schade!
      LG Martina

      Löschen
    5. Da ich das Buch bereits gelesen habe, stalke ich euch mal ein bisschen. ;) Und gehe einfach mal davon aus, dass das okay ist. :)
      Ich bin total froh, dass die Geschichte euch bisher genauso gut gefällt, wie mir. :) Ich hätte am Liebsten auch nicht mehr aufgehört zu lesen, aber wie es nun mal so ist: Die blöde Realität kam mir dazwischen. ;)
      Ich werde euch weiter begleiten und mir eure Meinungen zu den einzelnen Abschnitten durchlesen und ggf auch meinen Senf dazu abgeben. Das Buch ist soooo toll! Ich weiß gar nicht, wie oft ich in Tränen ausgebrochen bin. -.-
      Habt weiterhin ganz viel Spaß. :)
      GlG
      Kitty ♥

      Löschen
    6. Was für ein zuckersüßer Einstieg! Das erste Kapitel hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es sehr toll, die Perspektive einer 5 jährigen kennenzulernen. Wobei mir Becca ja nicht sonderlich sympathisch war. Das hat sich um ehrlich zu sein auch nicht in den nächsten beiden Kapiteln geändert. Aber dafür finde ich Kate umso toller! Diese ganze Beziehungssache ist doch sehr verwirrend bisher. Ich frage mich was Charlie und Becca, die sich ja offenbar am Anfang nicht besonders mochten zueinander getrieben hat. Auch die Auflösung mit der Hochzeit musste ich zweimal lesen, weil im ersten Moment so verwirrt war, wie dieser "Partnertausch" nun zustande kommen sollte.
      Mir ist ja nicht ganz begreiflich wie eine Doppelhochzeit zwischen diesen zwei Pärchen zustande gekommen ist. Mir ist ja klar, dass Becca und Kate ein Herz und eine Seele sind, aber eine Doppelhochzeit mit meinem Ex möchte ich dann doch nicht feiern. Ich bin sehr gespannt was uns noch erwartet! Bisher finde ich es sehr interessant und auch die Idee die "großen Momente" von Kate zu beschreiben finde ich sehr gelungen!

      Löschen
    7. (Ich muss leider mit dem Google-Konto kommentieren, weil ich nicht die Möglichkeit von "Name + URL" habe.)

      Als erstes fiel mir auf, wie aufgeweckt und aufmerksam Kate als Fünfjährige ist! Sie hat einen klasse Überblick und versteht ihren Vater ohne Probleme. Das fand ich erstaunlich. Die Reaktion auf das "Ich liebe dich" von Charlie fand ich ziemlich lustig: Einfach Wackelpudding ins Gesicht schmeißen. Charlie war mir - so wie Kate - von Anfang an super sympathisch und er tat mir ehrlich gesagt auch ein wenig leid. Becca hingegen... ich glaube, wir sind uns da alle einig, dass sie eher unsympathisch ist. Für mich war sie eine kleine verwöhnte Zicke.

      Die Idee mit den verschiedenen Einladungen fand ich klasse, weil es etwas ganz anderes war, auch wenn man dadurch manchmal ziemlich in der Zeit gesprungen ist und erst ein bisschen warten musste, bis man erfuhr, was in der Zwischenzeit passiert ist.

      Ich zitiere nun mal aus meinen Notizen: "Eine Doppelhochzeit? Ernsthaft? Halt. Stopp. Die haben Männer getauscht????". Ja, genau so habe ich mich beim Lesen gefühlt. Ich dachte, die Autorin will uns doch veräppeln! Julian ist mir leider gar nicht sympathisch - erst recht nicht, wenn er Kate "Frauchen" nennt...

      Löschen
    8. Der erste Abschnitt hat mir unheimlich gut gefallen! Ich finde die Idee mit den Einladungen als Kapiteleinstieg toll und auch der Schreibstil ist unheimlich gut!

      Becca ist auch mir nicht sonderlich sympathisch, ich bin sehr gespannt ob sie im Verlauf der Geschichte noch eine Wandlung durchmacht.
      Dafür gefällt mir Kate umso besser. Sie wirkt so herrlich normal.

      Das Hochzeitskapitel hat mich am Anfang so verwirrt. Ich habe den Abschnitt tatsächlich mehrere Male gelesen weil ich dachte die Autorin hätte die Namen vertauscht :D Aber eigentlich finde ich die Idee gut, denn ich hatte mich schon gefragt wie das Hin und Her von Kate und Charlie laufen soll wenn sie sogar heiraten.

      Jetzt werde ich mich erstmal begeistert auf den zweiten Abschnitt stürzen!
      (thefloorshow von Instagram)

      Löschen
    9. So, ich kam nun auch endlich mal zum Lesen und bin total angefixt von der Story. Das Ende des ersten Kapitels war einfach zuckersüß! Schmacht! Und die Szene als Charlie und Kate unter dem Jackenhaufen liegen total witzig. Die beiden waren mir auch von Anfang an sympathisch.
      Ich muss allerdings auch zugeben, dass dieses Getue von Beccie und Julian auch seinen Reiz hatte und den Heiratsantrag fand ich total genial - kein schleimiger Kitsch. Allerdings wäre schon wünschenswert, dass beide sich auch lieben.

      Das Hochzeitskapitel hat mich auch total verwirrt. Bei der Einladung dachte ich nur "Hä? Warum heiraten Charlie und Kate, wenn beide heiraten doof finden?" und dann kommt plötzlich Julian und küsst Kate. Ich dachte, ich spinne. Ich war wirklich erst ein wenig sauer wegen dieser Wendung, die mir so weit hergeholt schien. Aber als im Laufe des Kapitels die Umstände erklärt wurden, konnte ich mich allmählich damit anfreunden.

      Löschen
    10. Die ersten Seiten waren ganz interessant, aber seit dem kämpfe ich. Ich komme mit den Charakteren nicht klar und es passiert einfach so wahnsinnig viel, dass irgendwie gar keine großen Gefühle aufkommen wollen :(

      Löschen
    11. So, ich habe heute angefangen zu lesen und bin nun schon im dritten Leseabschnitt, denn das Buch gefällt mir wirklich sehr!!! Nun ist es aber mal an der Zeit hier zu posten, bevor ich weiterlesen werde.
      Der Prolog mit der fünfjährigen Kate ar richtig gut und man konnte schon die unterschiedlichen Charaktere hier herausfiltern. Becca ist ja der Typ Frau, die alles haben muss und jedem alles neidet. Außerdem muss sie immer im MIttelpunkt stehen. Ich bekam ja gleich mal soo einen hals, als sie Kates Action Man Figur kaputt macht und sie getröstet wird...also echt1
      Und dann die Hochzeitseinladung und die Szene in der Damentoilette. Ich las den Satz nochmals und nochmals und konnte gar nicht verstehen, dass kate nun Julian heiratet....und Charlie Becca.....

      Löschen
    12. Ihr Lieben. Nicht denken ich bin verloren gegangen. Musste noch ein anderes Buch beenden und hatte dann ein wenig Stress um die Ohren. Auch privat ging es mir emotional nicht so besonders. Aber ich habe schon begonnen und meine Meinung wird sehr bald erscheinen. Ich bitte um Euer Verständnis.
      LG Nici

      Löschen
    13. Der erste Abschnitt hat mir sehr gut gefallen. Die Wendung, dass nun die Partner vertauscht waren, war echt überraschend. Zu Beginn kam es mir ein klein wenig vor wie eine Aufzählung, da fehlte mir noch ein wenig Gefühl. Aber als dann die überraschende Trennung von Kate und Charlie kam wurde die Geschichte intensiver. Richtig begeistert bin ich von Julian und ich freue mich schon mehr von ihm zu lesen.
      Ich bin gespannt wie es mit den vieren weiter geht. Aber wie beim ersten Roman von der Autorin fällt hier das weglegen des Buches schwer.

      Löschen
    14. Du bist nicht alleine, denn ich konnte auch erst später anfangen und lese gerade ein zweites Buch noch parallel, da letzte Woche bei mir alle ausstehenden Bücher auf einmal eingetrudelt sind!!! :(

      Löschen
    15. Ja so ging es mir auch, da bin ich echt froh, dass ich da nicht alleine bin.

      Löschen
    16. Hallo,
      endlich habe ich es geschafft mit dem Buch zu beginnen...
      Oh Mann, was fur ein Buch. Der Einstieg war super leicht und der SchreibStil der Autorin ist einfach fantastisch. Ich habe mich förmlich in einen Rausch gelesen.

      Die Hochzeitsanzeige in Kapitel 2 oder 3 ?? habe ich zu Beginn total falsch verstanden. Ich dachte, Kate würde Charlie heiraten. Tragen, so kann man sich irren. Ich war total überrascht. Einen Favoriten habe ich noch nicht so richtig unter den Charakteren. Dafür war mir der Abschnitt dann doch zu kurz.

      Bin total gespannt wie es weitergeht. Selten hat mich ein Buch schreiben schnell begeistert. Ich hoffe, es geht so weiter...

      Löschen
    17. Ich bin glaube ich die letzte, dafür erst einmal eine riesige Entschuldigung!
      Mir ist gerade aufgefallen, dass ich Abschnitt 1 + 2 als Abschnitt 1 gesehen hab, also kommt mein Kommentar zu Abschnitt 1 in Abschnitt zwei. Ärgert mich jetzt total, ich hab Aufkleber in mein Buch geklebt, hab allerdings hinter dem ersten Aufkleber Abschnitt 1 als beendet geglaubt. Schön blöd, aber jetzt weiß ich für das nächste mal, dass ich bei jedem angefangen Abschnitt, also auch auf Seite 1 einen Aufkleber einkleben muss.

      Löschen
  2. Eure Meinung zu Abschnitt 2: Kapitel 4 - Kapitel 6 (Seite 68 - 163)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin total gefesselt von dieser Geschichte. Es ist ja wohl sonnenklar, dass Julian nicht zu Kate passt. Und Charlie passt auch nicht zu Becca. Die geht mit auch zunehmend auf die Nerven. Wer geht denn heutzutage noch so durch die Welt? Die gehört mal ordentlich durch geschüttelt.

      Sehr schade fand ich aber (so toll die Geschichte auch ist), dass so gar nicht deutlich wird, wie es eigentlich zu diesem Partnertausch kommen konnte. Okay bei Kate und Julian ein wenig, aber Becca und Charlie konnten sich nicht mal leiden und sie scheinen auch so gar nichts gemeinsam zu haben.

      Ich denke, das sich die Paare hundertpro beide trennen werden. Bin mal gespannt

      Löschen
    2. @Nelly
      Ja, mir geht es genauso. Die beiden Paare werden sich ganz sicher trennen. Becca ist echt unglaublich. Ich weiß nicht wie Kate das mit ihr aushält. Ich hasse Menschen, die immer ihren Willen durchsetzen und einfach nie an andere denken und genau so kommt Becca mir vor. Hauptsache heulen um seinen Willen zu bekommen. Unglaublich. Nervt. Ich kann auch nicht so richtig verstehen wie es zwischen Charlie und Becca abgelaufen sein soll, aber wahrscheinlich war Charlie einfach eine verbotene Frucht, die sie gerne haben wollte.. ich bin ja schon ein bisschen weiter und weiß noch was mehr und ich finde daran sieht man eindeutig, dass ich da nicht ganz falsch liege.

      Löschen
    3. Ich stimme euch beiden zu, dass die Paare nicht zusammen passen und war mir auch die ganze Zeit sicher, dass sie sich bestimmt trennen werden. Wie Becca und Charlie zusammengekommen sind, ist mir auch ein Rätsel. Aber Lotta, du hast wahrscheinlich recht: Charlie ist die verbotene Frucht und Becca bekommt ja immer das, was sie will.

      Beide Ehen waren ziemlich schräg und ich muss gestehen, dass ich dachte: So stellt sich wohl keiner seine Ehe vor. Hier ist viel passiert in dem Abschnitt und besonders überrascht hat mich die Tatsache, dass Flo nicht von Charlie ist. Diese Aktion ist typisch Becca: Sie denkt nur an sich und ist sich keiner Schuld bewusst! Ich mag sie wirklich nicht.

      Löschen
    4. Ich habe ja sehr viele Gedanken zu diesem Leseabschnitt! Ersteinmal: was ist Julian bitte für ein blöder Macho? Er führt sich auf als wäre es das abwegigste auf der Welt eine arbeitende Frau zu haben. Anstatt stolz auf ihren Erfolg zu sein lässt es nur Dumme Sprüche raus à la "Du bist ja ständig bei deiner blöden Arbeit" geht's noch??? Wieso lässt Kate so mit sich reden?
      Unfassbar wie Kates Mutter und ihre Tante sich ihr gegenüber verhalten und die sogar noch als kleines Dummchen bezeichnen. Auch die ständige Fragerei nach der Kinderplanung würde mir schon gehörig auf die Nerven gehen. Schließlich ist Kate doch erst 25...Warum lässt sie sich das alles gefallen!?
      Becca war mir ja von Anfang an nicht ganz geheuer. Aber das sie Charlie so etwas antuen kann schießt jetzt echt den Vogel ab. Und dann auch noch dieses Mitleidsgetue...furchtbar.
      Ich hoffe Kate wird bald klar, dass sie sich nicht alles gefallen lassen kann. Weder von Becca noch von Julian.
      Bei dem Gespräch mit Kates Vater musste ich dann aber ein paar Tränchen vergießen.
      Ich bin schon gespannt wie es weitergeht und werde auch sofort weiterlesen!

      Löschen
    5. @Lotta: Mir ging es genauso: Mir ist Becca so dermaßen auf die Nerven gegangen. -.- Ich habe ständig voll die Hasskappe gehabt, wenn sie sich wieder so aufgespielt hat. Die Krönung war wirklich, als raus kam, dass Charlie nicht der Vater ist. Da bin ich, so emotional, wie ich bin, ja echt "ein bisschen" ausgerastet.

      Löschen
    6. Also Becca nervt mich ja tierisch. Dass sie als Kind immer ihren Willen bekommen hat, okay. Aber jetzt immer noch? Wie kindisch verhält sie sich denn bitte? Und dann die Beichte, dass Flo nicht von Charlie ist. Oh mein Gott! Wie kann man nur so auf sich selbst fixiert sein. Das macht mich wahnsinnig!

      Kate tut mir ja echt Leid. Sie muss so viel ertragen. Erst verliert sie Charlie, dann bekommt sie kein Kind, obwohl sie so gern möchte. Dann wird ihr Vater krank und niemand zeigt Anerkennung für ihre Arbeit. Das würde mich zermürben. Julian ist da überhaupt keine Unterstützung und passt einfach nicht zu ihr. Ich denke ja, dass das nicht ewig halten wird. Bin sehr gespannt, was im nächsten Abschnitt passiert.

      Löschen
    7. Gerade fertig geworden mit Abschnitt 2. Hat mich jetzt nicht so gepackt wie der erste, aber dennoch immer noch gut.

      Julian, Becca und Kates Mutter sind echt schreckliche Personen. Das Kate das alles so gut aushält ist bemerkenswert.
      Die Krankheit ihres Vaters finde ich schrecklich und leide da unheimlich mit ihr mit!

      Das Flo nicht von Charlie ist habe ich schon erwartet. Ich glaube nur nicht die Geschichte mit dem One Night Stand... Mal schauen ob dazu noch was kommt.
      Ansonsten hoffe ich sehr, dass sich beide Paare bald trennen, weil es so einfach nicht geht...

      Löschen
    8. Diese Charaktere machen mich wahnsinnig! Julian ist so ein ekliger Macho, Kate unglaublich naiv und von Becca will ich gar nicht anfangen. Wenigstens packt mich die Geschichte langsam.

      Genau wie Babs, traue ich der Geschichte mit dem One Night Stand nicht so. Ich denke, da wird noch einiges auf uns zukommen.

      Löschen
    9. @Babs und Taze: Ja, das kommt mir auch komisch vor, vorallem wo Bacce so lange herumgedrückt hat und Kate voerher immer wieder um Entschuldigung bat...

      Löschen
    10. Kate passt irgendwie gar nicht zu Julian, seiner Familie und dem Reichengehabe....dauernd muss sie sich ihre Arbeit vorhalten lassen und dabei ist sie mega erfolgreich!
      Auch ihre Mutter ist ein komischer Mensch und nun ist ihr geliebter Vater schwer krank. Kate tut mir wirklich leid....

      Löschen
    11. Martina und Babs, ihr geht davon aus, dass die Kleine von Julian ist, oder? Das war jedenfalls auch so mein erster Gedanke als Becca den one night stand gebeichtet hat. Obwohl die Geschichte echt vorhersehbar ist, lese ich sie gerne und bin zunehmend gefesselt. Becca nervt mich bisher auch am meisten.
      Meine Vorhersage für das Ende: Kate und Charlie kommen wieder zusammen und bekommen ein Kind. Flo ist Julians Kind und so liegt nahe, dass Becca und Julian wieder zusammenkommen. Wenn die Geschichte wirklich so ausgeht, würde ich sie allerdings doof finden :-)

      Löschen
    12. Ja, da hast du teilweise recht, denn das wäre ja doch sehr vorhersehbar. Mal sehen, wie es wird, aber auf ein happy End von Kate und Charlie hoffe ich doch....

      Löschen
    13. Also den zweiten Abschnitt habe ich nun auch geschafft und muss sagen, der endet ja echt spannend. Da hat Becca ja mal eine richtige Bombe platzen lassen. Ich bin aber bezüglich Julian nun hin und her gerissen. Ich fand ihn ja zu Beginn schon faszinierend und süss, aber mittlerweile kommt er mir doch sehr kühl vor. Ich habe die Befürchtung, dass er evtl. Kate sogar betrügt. Kate ist immer bemüht es allen recht zu machen und denkt selten an sich, da widerum finde ich es gut, dass Julian auch mal sagt "Sei nicht für Becca die Kellnerin..." usw.
      Das Kate und Charlie sich wieder annähren finde ich gut, aber bin auch gespannt, wo das noch enden wird.
      Das mit Kates Dad ging mir schon sehr nahe und ich fühle mit Kate mit.
      Jetzt muss ich aber schnell weiter lesen, um mehr zu erfahren.

      Löschen
    14. Also den zweiten Abschnitt habe ich nun auch geschafft und muss sagen, der endet ja echt spannend. Da hat Becca ja mal eine richtige Bombe platzen lassen. Ich bin aber bezüglich Julian nun hin und her gerissen. Ich fand ihn ja zu Beginn schon faszinierend und süss, aber mittlerweile kommt er mir doch sehr kühl vor. Ich habe die Befürchtung, dass er evtl. Kate sogar betrügt. Kate ist immer bemüht es allen recht zu machen und denkt selten an sich, da widerum finde ich es gut, dass Julian auch mal sagt "Sei nicht für Becca die Kellnerin..." usw.
      Das Kate und Charlie sich wieder annähren finde ich gut, aber bin auch gespannt, wo das noch enden wird.
      Das mit Kates Dad ging mir schon sehr nahe und ich fühle mit Kate mit.
      Jetzt muss ich aber schnell weiter lesen, um mehr zu erfahren.

      Löschen
    15. Vorab muss ich noch sagen, dass mir die verschiedenen Einladungen vor den Kapiteln sehr gut gefallen haben. Das hat man auch im Buch gebraucht, damit man immer weiß, in welchem Jahr man gerade ist.

      Der Prolog ist sehr kurz, doch als am Ende jemand an die Türe klopft und man nicht erfährt, wer das ist, hatte ich die Vermutung, dass genau diese Person am Ende mit Kate zusammen sein würde. Durch den Klappentext wusste man ja schon, dass es in der Geschichte ein ewiges hin und her mit Charlie geben würde, doch man konnte nicht wissen, ob die beidem an Ende wirklich zusammenkommen.
      Nach dem Prolog geht die Geschichte an ihrem 5ten Geburtstag los und ab dem Zeitpunkt in Chronologischer Reihenfolge - außer es wird kurz etwas erzählt, dass davor passiert ist. Mir war Becca ehrlich gesagt sofort unsympathisch und Kate hat sich überhaupt nicht wie eine 5-jährige verhalten. Ich mein, welche 5-jährige fängt nicht an zu weinen, wenn jemand ihre Puppe kaputt macht, die sie gerade zum Geburtstag bekommen hat!? Doch vermutlich musste sie schon mit ihren jungen Jahren immer hinter Becca zurückstecken und hat gelernt, die Launen ihrer Cousine abzutun.
      Nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, hab ich mir etwas komplett anderes vom Buch erwartet. Doch als dann die Hochzeit war, war ich zuerst total überrascht. Kurz davor hat man ja noch gelesen, dass Charlie nicht so der Heiratstyp ist. Doch ich war entzückt und hab mich total für die beiden gefreut. Um ehrlich zu sein, habe ich mich auch ein bisschen für Becca gefreut und die Idee von der Doppelhochzeit hatte euch etwas. Und dann der Schock. Erst dachte ich, dass ich mich verlesen habe und habe den Absatz noch einmal neu gelesen. Und dann bin ich noch einmal zum Kapitelanfang, denn vielleicht war dieses Kapitel ja aus der Sicht von Becca geschrieben? Oder es wurde einfach der falsche Name gedruckt, denn es konnte einfach nicht sein, dass sie ihren Partner getauscht haben, wo doch Kate und Charlie füreinander bestimmt sind!?!?!
      Doch als ich festgestellt hab, dass das wirklich passiert ist, war ich einfach nur geschockt... "Was für eine an den Haaren herbeigezogene kacke ist denn das?", war mein erster Gedanke. Mich hat das so aufgeregt, dass ich einfach nicht weiterlesen wollte. Bei mir in der Arbeit habe ich mich dann bei Arbeitskolleginnen über dieses Buch aufgeregt und gesagt, dass sie dieses blöde unlogische Buch niemals lesen sollen. Doch eine Arbeitskollegin von mir hat mir erzählt, dass ihre Cousine auch einen Partnertausch mit ihrer besten Freundin hatte und zwar, nachdem beide schon einige Jahre verheiratet waren. Die Beziehung von ihrer besten Freundin und ihrem Exmann hat zwar nicht gehalten, doch sie ist mit dem Exmann ihrer besten Freundin inzwischen zum zweiten Mal verheiratet.
      Also habe ich das Buch doch weitergelesen, anscheinend kann so etwas doch passieren....

      Löschen
    16. Das Buch liest sich einfach super. Ich komme total schnell durch die Seiten. Mir war schon irgendwie klar, dass Floder nicht von Charlie ist. Musste ja so kommen.Becca ist mir nicht allzu sympathisch, auch kann ich Ihre Beweggründe fur den One-Night-Stand nicht so recht nachvollziehen. Ein Kinderwunschalbes ist furchtbar mich nicht lange kein Grund bzw. Keine Rechtfertigung dafür den eigenen Ehemann so zu hintergehen. Mit solch einer Intrige könnte ich nicht leben.obwohl ich Beca das China wirklich mochte, hatte ich trotzdem nicht gedacht, dass skesoweit geht. Julian empfinde ich als sehr gefühlskalt und nur aufs Geld bedacht. Er passt fur mich so gar nicht zu der liebevollen Kate. Schauen wir mal was nicht kommt...

      Löschen
  3. Eure Meinung zu Abschnitt 3: Kapitel 7 - Kapitel 10 (Seite 164 - 240)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe, wollte ich nur schnell weiterlesen, weshalb mein einziger Kommentar zu diesem Abschnitt aus folgendem Satz besteht: Die Wendung war vorherzusehen.

      Upps.

      Löschen
    2. Also ich bin da ein bisschen anderer Meinung wie Fraencis. Dass die Paare sich trennen, OK... Das war tatsächlich vorhersehbar. Aber die Aktion von Becca mit den Briefen: What the ****
      Dieses Miststück!!! Kates Plan sie zu meiden klingt es gut, allerdings befürchte ich, das es eher auf ein glückliches Ende für ALLE Beteiligten hinaus läuft und irgendwie gönne ich das Becca gerade so gar nicht.

      Löschen
    3. Ein Abschnitt in dem so viel passiert ist. Die Sache mit Kates Vater hat mich wirklich schlucken lassen. Aber ich finde es toll wie gut sie trotzdem mit dieser Situation umgegangen ist
      Das sich beide Paare getrennt haben finde ich sehr gut, gerade weil Julian so unfassbar unsympathisch wurde.
      Die Warren Geschichte fand ich für zwischendurch ziemlich gut, auch wenn man es sich schon denken konnte nachdem die Masken verteilt wurden.
      Zu Beccas Verrat: An so etwas mieses hatte ich nicht gedacht und bin einfach nur wütend. Ich hoffe das Kate es mit dem hinter sich lassen durchzieht aber ich glaube eher nicht. Dafür ist sie zu gutherzig.

      Löschen
    4. Das erste Kapitel hat mich gleich zum Weinen gebracht. Klar, es war vorauszusehen, dass der Vater früher oder später sterben würde. Aber die Szene an sich war so berührend und traurig zugleich. Ich denke ja, dass ihr Vater immer gewusst hat, dass zwischen Charlie und Kate noch Liebe herrscht.

      Dass Becca so eine verlogene Kuh ist, hätte ich niemals gedacht! Sie hat alles versaut! Wäre sie nicht gewesen, hätten sich Kate und Charlie wieder zusammengerauft. Oh man. Ich an Kates Stelle wäre so verdammt wütend und würde komplett ausflippen. Würde nur noch rot sehen und sicher übertreiben. Aber sie war nun mal Schuld!

      Julian ist mir in diesem Abschnitt richtig unsympathisch geworden. Ich mochte ihn auch vorher nicht sonderlich, aber jetzt? Kaum gerät er in Geldnot, zeigt sich sein wahres Gesicht. Dass Kate das mit sich machen lässt ... Bin froh, dass sie sich haben scheiden lassen.

      Löschen
    5. So langsam kann ich mich endlich mit Kate anfreunden. Wirklich interessant, wie sich das entwickelt hat, aber leider auch ein wenig vorhersehbar.

      Löschen
    6. Da ist ja wieder viel passiert! Also im Gegensatz zu vielen anderen hier habe ich die Wendung mit Becca wirklich nicht kommen sehen. Umso größer war dann anschließend der Schock für mich. Es war ja zu erwarten, dass sie kein Unschuldslamm ist (Vor allem wenn man die Geschichte mit Flo betrachtet) aber das hat mich trotzdem überrascht. Was ich mich frage: warum war sie immer so wild auf Charlie? Die beiden passen doch so gar nicht zusammen...und was fand Charlie bloß an Becca?? Fragen über Fragen. Ich hoffe der nächste Abschnitt bietet dann noch ein wenig Aufklärung.

      Löschen
    7. Der Abschied von Kates Vater war sehr berührend. Und bitte WO war Julian? Hier hätte Kate ihn gebraucht und er war ihr absolut keine Hilfe!
      Die Trennung war dann logisch. Die Trennung von Becca und Charlie hat mich aber doch überrascht bzw. dass die so bald darauf folgte.....
      Und dann die Sache mit den Briefen....oh, oh....was für ein verlogenes Biest!

      Löschen
    8. Ab diesem Abschnitt habe ich so richtig Gefallen an dem Buch gefunden. Juliet Ashton schafft es irgendwie immer wieder durch unvorhersehbare Wendungen mich zu überraschen (Beccas Rolle bei der Übergabe der Briefe) und ganz so kitschig wie Anfang von mir vermutet, verläuft es ja nun doch nicht. Dass beide Paare sich trennen, war vorherzusehen.
      Den Abschied von Kates Vater fand ich auch sehr emotional und wirklich authentisch dargestellt.

      Löschen
    9. Also da ich schnell weiterlesen mag, gibt es hier nur ein kurzes Statement.
      Ich finde leider immer noch, dass die ganze Geschichte etwas emotionslos rüberkommt. Das Kares Vater gestorben ist ohne sich seinen Traum zu erfüllen hat mich wirklich tief bewegt. Die Scheidung wird doch etwas runtergerattert.
      Charlie und Becca trennen sich dann auch, auch wenn ich Charlie eine Affäre garnicht zugetraut hätte. Das Becca den einen Brief erst garnicht ausgehändigt hat ist wirklich das letzte. Ich hoffe Kate zieht nun endgültig einen Schlussstrich unter diese Bindung zu ihr. Denn Becca ist einfach nur selbstsüchtig.
      Ich bin gespannt wie es ausgeht. Und immer noch hoffe ich auf ein Happy End für Charlie und Kate

      Löschen
    10. Was ist denn nur mit Becca los? Selten ist mir ein Mensch in einem Buch soooooooooooo unsympathisch, wirklich !!! Und nach jedem Kapitel wurde sie mir unsympathischer. Ich kam einfach nicht damit zurecht, dass sie so Ich-bezogen ist. Bei allem was sie sagt geht es um sie und bei allem was sie macht geht es erst recht nur um sie.
      Mein Lieblingscharakter hingegen ist Kates Papa, denn er hat erkannt, wie Becca ist und das Kate sich schon immer für sie verbogen hat. Ist doch klar, dass er mir aus diesem Grund erst recht sympathisch sein muss, oder? Außerdem macht er so viel für das Waisenhaus, man merkt einfach, dass er ein sehr guter Mensch ist.
      Und auch Abschnitt 2 endet wieder total spannend, sag mal Lotta, hast du das Buch schon vorher gelesen und die Abschnitte extra an so spannenden stellen enden lassen? Dass kann doch kein Zufall sein!
      Ach und übrigens, dass die blöde Becca Charlie betrogen hat, habe ich mir gleich nach der ersten Fehlgeburt gedacht. Meine Vermutung ist, dass es von Julian ist, auch wenn sie behauptet, dass es jemand ist den sie nicht kennt. Ich meine, wo ein Partnertausch möglich ist kann es ja auch sein, dass sie einfach wieder zurücktauschen, wenn sie genug von der Person haben? Ich muss sagen, dass ich das Buch bis jetzt nicht wirklich mag... Vor allem, wegen dem, was mit Kates Vater ist. Das hätte wirklich nicht sein müssen!

      Löschen
    11. Jetzt treibt es Becca aber auf die Spitze. Also mal eherzlich, wie kann sie nur so gemein und hinterhältig sein. Das will mir einfach nicht in den Kopf. Kates Papa hibgegen ist ein wundervoller Mensch. Sein Engagement fur das Waisenhaus ist einfach beeindruckend... Kate hat eine ganz besondere Beziehung zu ihm, ein Herz und eine Seele.
      Schade an der Geschichte finde ich aber, dass man nur sehr wenig über die Gefühlswelt der anderen Figuren abseits von Kate erfährt. Der Fokus auf sie ist mir teilweise doch zu stark. So hätte ich dich sehr gern erfahren, wie es Charlie geht und was er denkt und fühlt.

      Löschen
  4. Eure Meinung zu Abschnitt 4: Kapitel 11 - Kapitel 12 (Seite 241 - 311)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Abschnitt 4 gab es dann noch mehr interessante Wendungen, wobei ich irgendwann das Gefühl hatte, das ist alles ein bisschen zu viel des Guten. Dieser ganze Heckmeck hat mich nicht wirklich interessiert, weil ich eigentlich seit Anfang des Buches auf den Moment warte, in dem Kate und Charlie wieder zusammenkommen.

      Löschen
    2. Ich muss leider auch sagen, dass das Buch seinen Zauber verloren hat. Ich habe das Gefühl als wäre man an Anfang des Buches noch bei allen wichtigen Ereignissen dabei gewesen. Und jetzt passiert soviel wichtiges zwischen den Kapiteln und man bekommt nur noch Ausschnitte bruchstückhaft mit.

      Und was sollte diese Geschichte mit Boris? Zusammen und im nächsten Moment schon wieder getrennt. Hätte man auch weglassen können oder?

      Ich hoffe, dass es jetzt zum Schluss nochmal richtig gut wird.

      Löschen
    3. Also dieser Abschnitt war einfach nur seltsam... Es tauchen so viele Charaktere auf die alle aber nur Randfogurrn sind. Wieso müssen alle so viele Partner haben? Da kommt man ja gar nicht mehr mit. Und was fand Kate bitte an Boris? Gott sei Dank war ihre Mutter diejenige die geheiratet hat und nicht sie selbst. Dann wäre ich ja aus allen Wolken gefallen.

      Ich bin nun auf die letzten Seiten gespannt und hoffe das nun auch mal ein paar Gefühle wieder aufkommen. Gerade die letzten Seiten wirkten etwas herzlos.

      Löschen
    4. Juliet Ashton hat es ja wirklich drauf einen in die Irre zu führen. Gerade wenn man glaubt, dass Kate diesen komischen Boris heiraten würde, entpuppt sich ihre Mutter als die zukünftige Braut. Tja, was sagt man dazu? Gerechnet habe ich damit nicht, aber in diesem Abschnitt musste ich öfters die Augen verdrehen. Die Charaktere sind teilweise sehr überspitzt und haben von ihrer anfänglichen Authenzität verloren.
      Die Geschichte mit Kate und Boris wird geschildert, nur damit sie im nächsten Kapitel wieder Schnee von gestern ist. Da frage ich mich auch, ob das nun wirklich nötig war. Auch Charlie scheint sich nur noch für weitaus jüngere Frauen zu interessieren. Anna scheint ja auch nicht gerade die richtige für ihn zu sein. Und Becca wird immer mehr von einer Charikatur von sich selbst.
      Also was die Charakterentwicklung angeht, bin ich leider überhaupt nicht begeistert, wenn ich ehrlich bin.

      Löschen
    5. Der Abschnitt hat mir wesentlich besser gefallen. Wahrscheinlich weil ich erst jetzt richtig in die Geschichte finde. Becca wird auch langsam erträglicher und der Lauf der Geschichte sowie das Aufkochen der Emotionen auch irgendwie besser. Trotzdem habe ich immer das Gefühl bei jedem neuen Kapitel etwas verpasst zu haben.

      Ich freue mich auf den nächsten Abschnitt!

      Löschen
    6. Ich bin gerade froh, dass es euch allen ähnlich wie mir geht.

      Also das erste Kapitel habe ich absolut nicht verstanden. Es kamen auf einmal so viele neue Namen und Charaktere, dass ich kein einziges Wort mehr kapiert habe. Warum auch immer die Geschichte mit Boris eingebaut wurde. Man hätte sie locker weglassen können.

      Im nächsten Kapitel hatte ich wirklich Angst, dass Kate dumm ist und Boris trotzdem heiratet. Man gut, dass sie sich stattdessen lieber getrennt hat. Aber schon krass, dass Charlie auf diese Art und Weise herausgefunden hat, dass er wahrscheinlich nicht Flos Vater ist. Da wäre ich an seiner Stelle nach der Untersuchung richtig sauer gewesen.

      Ich hoffe sehr, dass der letzte Abschnitt nochmal alles rausholt!

      Löschen
    7. Ich fand den Abschnitt jetzt auch nicht so gut...man hätte ihn ruhig weglassen können, außer eben das Ereignis, dass Charlie erfährt, dass er nicht der Vater von Flo ist...auch wenn er es eigentlich schon geahnt hat. Warum alle wieder einen neuen Partner brauchen? Boris und Anna und Leon.....immer bin ich etwas verwirrt, wenn ein neuer Brief am Anfang des Kapitels steht und man sich vorkommt, als würd eman in eine komplett neue Geschichte geworfen.....obwohl mir die Art, wie die Autorin uns immer wieder schockt und auf Irrwege führt ;) sehr gut gefällt!

      Löschen
    8. Bei diesem Abschnitt hatte ich auch das Gefühl, dass die Autorin manchmal ein bisschen zu viel will. Sie schafft es zwar immer wieder den Leser in die Irre zu führen, was ich echt super finde, denn nichts ist schlimmer als Vorhersehbarkeit, aber gerade die Geschichte mit Boris war für mich auch too much. Gerade so ein ernsthaftes Thema wie Alkoholismus wird hier nur an der Oberfläche "abgearbeitet".
      Unglaubwürdig fand ich außerdem Charlies Reaktion auf seine Nicht-Vaterschaft von Flo. Welcher Mann reagiert denn da bitte so gelassen, wenn er so etwas lebensverändertes erfährt???

      Löschen
    9. Dieser Abschnitt war, ich will es mal so ausdrücken, turbulent. Boris mochte ich persönlich garnicht. Er und Kate haben für mich einfach nicht harmoniert und Kate wirkte mehr verpflichtet als verliebt. Irgendwie scheinen bei ihr die Gefühle nie tief zu gehen ausser für Charlie.
      Das sie sich nicht ganz von Becca lossagen kann war für mich von Anfang an ersichtlich.
      Überraschend fand ich die neue Beziehung zu ihrer Mutter und das ihre Liebe nun einer Frau gilt. Aber es ist auch schön, dass hier gezeigt wird, wie ältere Frauen ihre Meinung ändern und ihr Glück finden können.
      Das Becca mal wieder die DramaQueen spielen muss und die Bombe auf dem Jubgesellinnenabschied platzen lassen muss ist mal wieder mehr als typisch für sie. Aber das Verhalten von ihrem Ehemann finde ich äusserst respektvoll.
      Ich finde es schön das diese Geschichte nicht Kates Freundschaft zu Charlie beeinflusst. Es war nur eine Frage der Zeit bis er es herausfindet und das er so zu Flo steht finde ich wirklich bewundernswert. Weniger toll finde ich seine neue Freundin Anna, sie ist ja fast noch ein Kind. Aber irgendwie bin ich mir sicher, dass das nicht lange halten wird.
      Ich lass mich mal überraschen was noch alles so passiert.

      Löschen
    10. Ufff so langsam bin ich richtig im dem Buch drin und ich möchte es gar nicht weglegen. Jetzt finde ich es immer spannender und ich will wissen wie diese Geschichte ausgeht. Wobei ich mir schon denken kann, dass Charlie und Kate irgendwann zusammenkommen müssen! Das dachte ich schon, nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hab, alles andere wäre einfach nur unlogisch. Als ich allerdings die Einladung zur Junggesellinnenabschied von Catherine Minellis gelesen haben war ich wirklich total verwirrt. Ich dachte wirklich, dass Kate Boris heiraten würde, obwohl man nicht wirklich viel von dein beiden erfahren hatte. Ich finde, dass die Geschichte mit Boris etwas unnötig war, da man nur grob angeschnitten erst die schönen Sachen erfahren hat und auf einmal sehr kurz gefasst die hässlichen. Klar kann man nicht alle Geschichten total in die Länge ziehen, da es hauptsächlich um Charlie und Kate geht, aber das hätte echt nicht sein müssen. Als dann Charlie bei dem Junggesellinnenabschied als Frau verkleidet aufgetaucht ist und gesagt wurde, dass er nicht hier sein durfte, wurde ich ganz nervös, weil ich dachte, dass er vielleicht der Bräutigam wäre. Doch dann hat sich herausgestellt, dass es Kates Mama war und das hat mich seltsamerweise auch total gefreut! Doch auch das wurde nur ganz kurz in diesem einen Kapitel erwähnt, ich finde es ehrlich gesagt sehr schade, dass das Leben der Nebencharaktere nicht etwas ausführlicher erzählt wurde.
      Und war macht Becca während dieser Feierlichkeiten? KLAR sie zieht die Aufmerksamkeit wegen ihres verstorbenen Hundes auf sich und nimmt seine Urne mit?! REALLY? Und dann lässt sie auch noch die Bombe mit Flo platzen... Hab ich schon erwähnt, dass ich Becca hasse?
      Am Anfang von diesem Kapitelabschnitt war ich wirklich glücklich, dass Becca so selten vorkam, doch genau an dem Punkt, wo sie etwas getan hat, was komplett den Vogel abgeschlossen hat - nämlich die Briefe vertauschen, damit sie nicht alleine Single ist?! GEHTS NOCH? ICH HASSE SIE DIESE BLÖDE ICH-BEZOGENE ....grrr - und wo ich das Buch am liebsten aus dem Fester geworfen hätte, (wenn ich da nur daran denke will ich am Liebsten wieder aufspringen und das Buch rauswerfen!!!) kam sie meiner Meinung nach viel zu wenig zu Wort. Das war das erste Mal wo sie erklärt hat, wieso sie so ist wie sie ist und man hat ihre Beweggründe erfahren. Doch weil das so kurz war, konnte ich ihr einfach nicht verzeihen, doch jetzt hasse ich sie auf einer Skala von 1-10 nicht mehr auf 11, sondern nur noch auf... 8. Vielleicht auch nur 7, mal sehen was jetzt noch so kommt.

      Löschen
  5. Eure Meinung zu Abschnitt 5: Kapitel 13 - Kapitel 17 (Seite 311 - 396)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na endlich! Hat ja auch lang genug gedauert... Sowohl die Chinareise, als auch die Tatsache, dass die beiden endlich wieder zueinander gefunden haben. Kate hat in meinen Augen eine tolle Entwicklung durchgemacht und ich habe mit ihr mitgefühlt. Dass sie sich dafür entschieden hat Song zu adoptieren fand ich klasse.

      Alles in allem hatte das Buch für mich so seine Höhen und Tiefen. Leider war einiges ziemlich an den Haaren herbeigezogen bzw. wurde künstlich in die Länge gezogen. Es hat mich dennoch gut unterhalten und daher habe ich ihm drei von fünf Sternen gegeben.

      Löschen
    2. So hab ich mir das Ende vorgestellt. Es hat mir unheimlich gut gefallen. Schon allein die chinareisr und auch die Adoption
      Gott sei Dank ist Becca einmal über ihren Schatten gesprungen und hat das richtige getan!

      Auch wenn das Buch im Mittelteil manchmal etwas viel war hat es mir alles in allem wirklich gut gefallen!

      Löschen
    3. Gestern Abend habe ich das Buch endlich beendet. Der letzte Abschnitt war noch mal ganz nett, aber mir an manchen Stellen schon sehr vorhersehbar. Trotzdem war das Buch ingesamt eine nette Unterhaltung :)

      Löschen
    4. Ich fand das Ende toll! Anders als bei "Zwei an einem Tag", das ja von der Story her ähnlich ist, gibt es hier ein Happy End. Juhu! Es war eine tolle Hochzeit ganz nach meinem Geschmack :-)
      Die Chinareise und die Adoption hingegen... Nun ja, das war dann für meinen Geschmack doch zu viel. Sie adoptiert mal eben so ein Kind? Weil das ja so einfach ist? Hmmm...
      Insgesamt hat mir die Geschichte trotzdem gut gefallen, weil die Autorin mich immer wieder überrascht hat und gerade durch die Kapitelanfänge immer für solche Verwirrung gesorgt hat, dass man echt nicht aufhören konnte zu lesen bis sich die Verwirrung aufgeklärt hat. Ich schwanke bei meiner Bewertung noch zwischen 3 und 4 Punkten...

      Löschen
    5. Ich habe jetzt auf ein happy End hingefiebert und es auch bekommen - Gott sei Dank! Aber leider muss ich sagen, dass das Buch ab Leseabschnitt 4 sehr nachgelassen hat. Der Zauber war irgendwie weg. Die Geschichte mit Boris und Anna...es hätte dem Buch gut getan, wenn diese Abschnitt nicht dabei wäre und es weniger Seiten hätte. Denn sonst hat es mir sehr gut gefallen und anfangs dachte ich wirklich ich hätte so ein wunderbares Buch wie "Zwei an einem Tag" in meinen Händen. Und hier gab es ja auch ein Happy End---
      Das soll jetzt eigentlich gar nicht so negativ klingen, denn mir gefiel der Roman wirklich gut....aber für 5 Sterne ist es zu wenig. Über meine Bewertung muss ich noch nachdenken.....

      Löschen
    6. Ich hatte sehr gemischte Gefühle beim letzten Abschnitt. Die Chinareise fand ich toll, weil es noch einmal die enge Verbindung zwischen Kate und ihrem Vater aufgegriffen hat. Allerdings finde ich es, so wie Evi auch schon gesagt hat, ziemlich unglaubwürdig mal eben so ein Kind aus China mitzunehmen. Die ganze Partygeschichte fand ich ehrlich gesagt unnötig. Auch das Boris wieder auftauchen musste - mal ehrlich: was hat er in der Geschichte beigetragen? Und Becca musste es mal wieder übertreiben - ja, ich weiß es hat funktioniert, aber ich hätte mich an Kates Stelle einfach nur verraten gefühlt - mal wieder.
      Positiv fand ich dann aber wiederum das letzte Kapitel, dass direkt an den Prolog angeknüpft war. Nach langem Hin und Her sind Charlie und Kate endlich zusammengekommen <3

      Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten. Besonders die unerwarteten Ereignisse, wie die Doppelhochzeit, Beccas Geheimnis und die Adoption haben mich total unerwartet getroffen! Leider gab es aber auch das ein oder andere auszusetzen.

      Löschen
    7. Ich habe gerade das Buch beendet und ich weiß einfach nicht, wie ich es jetzt Schlussendlich finden soll... Ich hab mir zwar gedacht, dass es so ausgehen wird, aber das mit Song hätte ich z.B. niemals erwartet. Mich hat es sehr gefreut, dass sie zu dem Waisenhaus gefahren ist, auch wenn ich mich frage wie das geht, dass man für einige Monate einfach alles stehen und liegen lassen kann.
      Das mit der Buchwidmung war sehr schön, ich wäre ehrlich gesagt ausgerastet, wenn er das Buch wirklich dieser Anna gewidmet hätte. Was mich allerdings noch geärgert hat ist, dass Becca Charlie nicht schon früher etwas gesagt hat. Das hätte so öffentlich nicht sein müssen und wenn sie es schon früher gesagt hätte, wären die beiden bestimmt schon eher zusammen gekommen.
      Also mein Fazit ist, dass ich womöglich am Anfang etwas übertrieben reagiert hab. Mich hat der Partnertausch wirklich gestört, hauptsächlich, weil ich Becca einfach nicht mochte. Zum Ende raus wurde sie etwas erträglicher und ich hab mich nicht schon alleine bei ihrer Erwähnung aufgeregt.
      Kate hat mit ihren 40 Jahren sehr viel erlebt und einiges durchgemacht - zum Beispiel das mit Boris oder ihrem Vater.
      Was mir am Ende sehr gut gefallen ist, dass der Prolog der Anfang des letzten Kapitels ist. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich vermutlich gleich am Anfang hinten gespickt!

      Löschen
  6. Ich bin nun auch fertig und ich muss sagen, ich bin froh das das Buch nun zu Ende ist. Letztlich gab es doch das ersehnte Happy End. Aber der Reihe nach. Die Chinareise war ja doch eine längere Reise, auch wenn es für mich vorhersehbar war, dass Kate mit einem Baby zurückkehren würde.
    Boris fand ich am Ende ganz schön nervig, diese Menschen, die erst komplett ungesund leben und dann wenn es bei ihnen klick gemacht hat, andere bekehren wollen finde ich persönlich furchtbar.
    Das letztlich Becca dafür sorgte das Charlie und Kate endlich zueinanderfanden stimmt mich schon fast wieder versöhnlich mit ihr.
    Allgemein im gesamten gesehen, ist es ein Buch was man lesen kann, aber nicht muss. Mir war es einfach zu emotionslos, fast wie ein runtergeleierter Lebenslauf. Schade eigentlich, denn von ihrem ersten Buch war ich echt begeistert.

    AntwortenLöschen